hors du cadre

Das tiefe Streichtrio besteht aus
Monika Bagdonaite (Viola)
Julien Blondel (Cello)
Stefan Scheib (Kontrabass)

Das Repertoire umspannt Musik des Barock (z.B. Giovanni Bassano), Neue Musik (z.B. Mauricio Kagel, Theo Brandmüller, John Cage) sowie verschiedene Formen der Improvisation, wie z.B. in der Musik zu der mit dem ARD Preis „Hörspiel des Monats“ ausgezeichneten Radioproduktion „Bout du Monde“ des saarländischen Rundfunks.
Darin beschäftigte sich das Trio mit der Umsetzung von Bildern in Musik. Bildmaterial, im Fall des Radiostückes Abbildungen der Landschaft am Cap de La Hague, wurde zur grafisch notierten Partitur. In mehreren Stufen entwickelten die MusikerInnen ihren Sehsinn dahin, auf das Erstellen einer Partitur verzichten zu können und sie stattdessen vor dem inneren Auge entstehen zu lassen. Zur rein grafischen Deutung eines Bildes kamen andere Bezugspunkte wie z.B. Farbwirkung, emotionaler Ausdruck oder Plastizität hinzu, sodass sich eine Technik abstrakter Transkription von Bildmaterial in musikalische Sprache entwickelte.