Hörspielpreis der Kriegsblinden für Liquid Penguin

Kriegsblindenpreis_1Letzte Woche hat das Liquid Penguin Ensemble in Köln den
64. Hörspielpreis der Kriegsblinden 2015 für das Hörspiel „Ickelsamers Alphabet“ verliehen bekommen.

Die Jury schreibt: „Ein Vergnügen, wie Buchstaben zum Tönen, Singen, Schnurren, Hauchen, Klingen gebracht werden. Dieser höchst amüsante Chor wird von Sprechern vorgetragen, die mit Lust zwischen Klängen und Sprachen wechseln, vom französisch-ü zum tönenden o, das Pferde zum Halten bringt, von alemannischen Brocken zum altmodischem Deutsch der Renaissance, zum Französisch. Die Musik von Stefan Scheib verstärkt oder konterkariert die tönenden Buchstaben. Liquid Penguins Spiel mit Realität wird hier zum höchst amüsanten Spiel mit der Realität von Sprache selbst.“

Träger ist der Bund der Kriegsblinden Deutschland und seit 1994 die Film- und Medienstiftung NRW. wird am 12. Mai 2015 im Deutschlandfunk in Köln verliehen.

weitere Presseberichte:
Bericht von Jochen Meißner in der Medienkorrespondenz und auf hörspielkritik.de
Bericht von Petra Kammann auf faustkultur